• 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 20.jpg

Lehrgangsplan 2019

im PDF Format

wird noch weiter aktualisiert

weiter

 

   

Neue Ausschreibungen

Trampolin-Basisschein I

Völkerball Wanderpokal

 

 

   

Landesturnfest

landesturnfest2019 2

   

Bei den Rheinnischen Meisterschaften in Leverkusen turnten dieses Jahr 53 hiesige Gymnastinnen nicht nur um den Landestitel, sondern auch um die Qualifikation zu den nationalen Wettkämpfen. Sieben Bocholterinnen freuten sich am Ende über Medaillen: Gold erturnten sich Sophie Steinkühler und Alina Stöhler (beide TuB Bocholt). Silber ging an Madita Siecksmeyer (TSV Bocholt), Nicole Zang, und Jane Heykamp (beide TuB) und Bronze an Kareen Hoven und Annkathrin Brunner (beide TSV). Zudem stand die Kindergruppe des TV Rhede ganz oben auf dem Treppchen.

01 03

Alina Stöhler (TuB) siegte zum Auftakt im Mehrkampf der Schülerwettkampfklasse. Sie erhielt durch ideenreiche Choregraphien und schwierige Gerättechniken mit dem Ball, dem Seil und ohne Handgerät die Höchstnote. Zweite wurde ihre Vereinskameradin Nicole Zang, die vorallem mit ihrer Übung ohne Handgerät bei den Kampfrichtern punkten konnte. Deutlich verbessert zeigte sich Annika Brunner (TSV). Sie zeigte sauber ausgeführte Körperschwierigkeiten, was am Ende mit dem 4. Platz belohnt wurde. Den 5. Platz erturnte sich Regina Lensing (TuB) mit drei ausdrucksstarken Küren. Allerdings patzte sie mit dem Seil und musste so einige Abzüge hinnehmen. Elsa Mucoli (TV Rhede) und Josephine Telahr (TSV) belegten Platz 7 und 8. Rang 9 ging an Linda Schneiders (TuB). Lea Pfeffer (TuB) und Nele Waterkamp (TSV) erturnten sich Platz 11 und 12.

In der Schülerleistungsklasse bis elf Jahre (SLK 11) musste sich Jane Heykamp (TuB) ganz knapp einer Leverkusener Konkurrentin geschlagen geben und wurde Zweite. Sie turnte eine sehr ausdrucksstarke Übung ohne Handgerät, patzte allerdings mit dem Ball, was mit einigen Abzügen vom Kampfgericht bestraft wurde.

02 04

 

In der Juniorenwettkampfklasse zeigten die Gymnastinnen einen Kür-Dreikampf mit Reifen, Band und Seil. Hier erturnte sich Sophie Steinkühler(TuB) die Goldmedaille. Sie zeigte trotz hohem Schwierigkeitsgrad drei sichere Übungen und erhielt so in allen drei Küren die Höchstnote. Über Platz drei freute sich Annkathrin Brunner (TSV). Obwohl sie einen Gerätverlust mit dem Reifen in Kauf nehmen musste, lieferte sie einen starken Wettkampf ab. Rose Scheven (TuB) überzeugte das Kampfgericht mit ihrem Ausdruck und konnte sich so vor Eva Bruch(TV Rhede) platzieren. Bruch zeigte eine gute Übung mit dem Reifen, allerdings schlichen sich einige Fehler mit dem Band ein, so dass am Ende Platz 6 dabei heraussprang.

Die Gymnastinnen der freien Wettkampfklasse lieferten einen Kür-Dreikampf mit dem Ball, dem Reifen und dem Seil. Rheinische Vizemeisterin wurde hier Madita Siecksmeyer (TSV). Sie überzeugte durch sauber geturnte Körperelemente insbesondere in der Übung mit dem Seil. Knapp dahinter platzierte sich Vereinskameradin Kareen Hoven. Sie zeigte eine wunderschöne, ausdrucksstarke Ball-Kür, welche mit der Höchstnote belohnt wurde. Tabea Schlüsener (TSV) startete mit einer sicheren Seilübung in den Wettkampf, hatte aber leider Pech in der Reifenübung und verlor viele Punkte durch zwei Gerätverluste.

   

Nachbarverbände

kleve geldern turnverbandes Kempen
krefeld
   

RTB

rtb logo

 

   

DTB

DTB Logo

   
© Turnverband Rechter Niederrhein