DTB Pokal- Frauen 2019

Die Frauenmannschaften der Völkerballabteilung des TV Rees und Sv Spellen hatte sich im Vorfeld in der rheinischen Verbandliga Liga für die Teilnahme der deutschen Meisterschaft qualifiziert. Die Spielerinnen und Fans reisten ins westfälische Delbrück, um sich mit den Besten in Deutschland zu messen, trafen sie auf insgesamt 15 qualifizierte Mannschaften.

 

dtb 2019

SV Spellen

In der Vorrunde traf der SV Spellen auf sehr schwere Gruppengegner, unter anderem gegen den amtierenden Deutschen Meister WT Loppersum, gegen die saarländischen Mannschaften TTV Stennweiler und TV Eppelborn sowie gegen den Gastgeber DjK Delbrück. Trotz sehr guter Spiele und großen Ehrgeiz konnte sich die Spellener Mannschaft allerdings nicht durchsetzen und mit nur einem Punkt Rückstand konnte der SV Spellen die nächste Gruppenphase nicht erreichen. 

Dennoch zeigte der SV Spellen großes Engagement für die Spiele am Sonntag um die Plätze 10-15 und trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle konnte die Mannschaft in dieser Gruppenphase alle Spiele für sich entscheiden und einen guten 10. Platz bei den Deutschen Meisterschaften ergattern

rees 2019

TV Rees

In den Vorrunden traf der TV Rees auf die Mannschaften SG Bous-Orsch, SG Esche-Haftenkamp, Schöning und Westenholz. Gegen den SG Bous- Orsch gelang es den Reesern in einem spannenden Wettkampf beide Spielsätze für sich zu entscheiden. .

Insgesamt landete der TV Rees auf dem 3. Platz in der Vorrundengruppe. Die Reeser Damen konnten zwar jetzt nicht mehr um die finale Meisterschaft kämpfen, hatten jedoch das feste Ziel unter den Top 10 zu landen. Bei voller Konzentration und vollstem Einsatzwillen gelang es den Reeser gegen beide Gegner (Westerloh- Lippling und TTV Stennweiler) je einen Satz zu gewinnen. Insbesondere der gewonnene Satz gegen Westerloh- Lippling erfreute Fans und Spieler aus Rees.

Nach diesen Ergebnissen wurde den Reeserinnen schnell klar, dass es leider nicht reichte sich unter den Top 10 in Deutschland zu platzieren, aber es ist gelungen mindestens den 13. Platz in Deutschland einzunehmen

Besonders stolz sind wir auf unsere B -Schiedsrichter Bettina Meier und Jenny Wettlläufer die bei vielen Spielen des Turniers und ganz besonders beim Endspiel ein hervorragendes Schiedsrichterteam waren.

   

Nachbarverbände

kleve geldern turnverbandes Kempen
krefeld
   

RTB

rtb logo

 

   

DTB

DTB Logo

   
© Turnverband Rechter Niederrhein